Einladung - Bad Godesberger Konferenz

Einladung zur 2. Bad Godesberger

Konferenz

Samstag 11. Januar 2020

15-18 h, Einlass 14.30 h

(Stadthalle Bad Godesberg)

 

Liebe Godesbergerinnen und Godesberger,

nachdem unsere erste Bad Godesberg-Konferenz im November 2016 ein großer Erfolg und auch unsere Folgeveranstaltung im März 2017 zum Thema „Medizintourismus“ sehr gut besucht war, laden wir Sie hiermit zur zweiten Bad Godesberg-Konferenz am 11. Januar in der Stadthalle ein.

In der Zwischenzeit hat die Stadt Bonn für unseren Stadtbezirk mit Hilfe einer externen Beraterfirma einen „Leitbildprozess“ organisiert, in dessen Rahmen ebenfalls drei Veranstaltungen in der Stadthalle stattfanden; allerdings entstand bei Vielen der Eindruck, dass durch diesen Prozess noch längst nicht alle Fragen geklärt sind. Fragen wie

  • Was wird aus unseren Bädern?
  • Behalten wir ein Rathaus?
  • Was wird aus der Kurfürstlichen Zeile?
  • Wie sieht die Zukunft der Stadthalle aus?
  • Was ist die Zukunft des Schauspiels in Bad Godesberg?
  • Gibt es Verbesserungsmöglichkeiten im Öffentlichen Nahverkehr?
  • Wie kommen wir an erschwingliche Wohnungen?

treiben die Godesbergerinnen und Godesberger nach wie vor um und warten auf eine Lösung. Wir möchten deshalb gerne die Diskussion weiterführen, wie wir Bad Godesberg nach vorne bringen können. Dazu haben wir in den letzten drei Jahren aus Ihren Vorschlägen bei der ersten Konferenz Lösungsvorschläge zu neun Themenbereichen erarbeitet, die wir am 11. Januar mit Ihnen diskutieren wollen. Diese Gedanken zu den einzelnen Themenbereichen finden Sie im Blog auf unserer Seite www.bad-godesberger-perspektiven.de

Die Bad Godesberger Perspektiven wollen eine Plattform für den Austausch über die Entwicklung unseres liebenswerten Stadtbezirks sein. Ideen und Vorschläge sollen eingebracht, diskutiert und vorangetrieben werden. Es geht um die Beteiligung der gesamten Stadtgesellschaft am politischen Prozess.

Nur wer sich einmischt, kann auch Einfluss ausüben! Die Bad Godesberger Perspektiven wollen vorhandene Vereine und Initiativen nicht ersetzen. Sie wollen ein Angebot zum Kennenlernen, zum Austausch und zur Meinungsbildung gegen Konfrontation und Nichtverstehen in der Stadtgesellschaft sein.

Träger der Initiative sind die beiden Godesberger Ortsvereine der SPD. Politik, Verwaltung und Stadtgesellschaft müssen an einem Strang ziehen. Wir hoffen, dass Sie uns dabei helfen, ausgehend von den Ergebnissen des Leitbildprozesses und über ihn hinaus eine gute Perspektive für unseren schönen Stadtbezirk zu entwickeln!

Mit freundlichen Grüßen

Albert Lopez-Torres

Weiterführende Links:

Homepage mit Themenbereichen für die Konferenz